show English page
NEWS
10.11.2017 - shootShifter 5.1.2
(macOS 10.10 Yosemite u. neuer)

Erhältlich im Mac App Store

Was ist neu ?


25.08.2017 - shootShifter 5.1.1
(macOS 10.10 Yosemite u. neuer)






Feedback bitte!
Anregungen? Fehler-Berichte? Lob?

shootShifter@maczentrisch.de

oder

@maczentrisch
Sortieren, umdatieren und umbenennen
NEU: Version 5


Mehrere Kameras im Einsatz, und bei einer war das Datum falsch eingestellt? Oder eine Zeit war nicht ganz korrekt? – Alle Aufnahmen sind dadurch durcheinander? Kein Problem mehr! Ein Neuausrichten der Dateien ist jetzt erstaunlich einfach:

shootShifter zeigt Fotos und Filmdateien in chronologischer Reihenfolge auf einer grafischen Zeitleiste oder einem bildschirmfüllenden Raster.

Zum Korrigieren des zeitlichen Ablaufs stehen verschiedene Werkzeuge zur Verfügung: z.B. lassen sich durch die Eingabe neuer Daten und Zeiten oder durch direktes Verschieben der Miniaturen, einzelne Medien, und auch ganze Ordner, in die richtige Reihenfolge bringen.

Mit der Vollbild-Ansicht und weiteren Vorschauoptionen bekommt man schnell einen guten Überblick über alle Medien, und kann auch hier schon eindeutig Missratenes aussortieren.

Zum Abschluss lassen sich alle Dateien, mit Hilfe einfacher Namensvorlagen, einheitlich umbenennen, und dabei z.B. auch über Ordnergrenzen hinweg durchnummerieren.

 
left right
 

"Diese App funktioniert einwandfrei und absolut zuverlässig. Das Sortieren und Umbenennen der importierten Fotos und Videos ist sehr einfach. Top-App!"

"Hätte ich doch diese App schon früher gehabt!"

"Das Tool ist augenscheinlich aus der Praxis entwickelt und wird auch selber angewendet.
Das synchronisieren der Bilder der verschiedenen Kameras funktioniert mit den Zeitleisten der einzelnen Kameras sehr gut."

"Das Programm wirkt sehr aufgeräumt und die Einstellungsmöglichkeiten sind fantastisch. Benuzte das Programm, um EXIF-Informationen verschiedener Geräte wie iPhone, iPad und 3 Kameras abzugleichen. Auch die Möglichkeiten Dateien nach eigenen Vorstellungen umzubenennen sind klasse. Kann das Programm nur empfehlen."

"Einfach wunderbar. Hat mir schon mehrfach den Allerwertesten gerettet, wenn es darum ging, Partyfotos mehrerer Leute in die richtige Reihenfolge zu bringen."

"Wirklich intuitiv zu bedienendes Tool für genau einen Zweck: Korrektur der EXIF-Zeit von Digitalphotos einer Camera, deren Zeit falsch eingestellt war."

Detailliertere Übersicht

  • Chronologische Medienansicht auf einer Zeitleiste oder einem bildschirmfüllenden Raster. Zusätzliche grosse Vorschauen sowie ein Info-Popover zeigen weitere Details.
  • Medien mit vom System abweichender Aufnahme-Zeitzone, lassen sich die passenden Zeitzonen zuweisen. Dadurch werden dann in jedem Fall die korrekten Ausgangsdaten genutzt. Beim Sichern von Datum- und Zeit-Änderungen kann man das gewünschte Ziel-Format angeben (Ausgangs-/ System-Zone oder ggf. auch eine komplett andere).
  • Änderungen an Daten und Zeiten können für einzelne Dateien, oder auch ganze Ordner gleichzeitig, durchgeführt werden: Per Eingabe neuer Werte, durch Bewegen der Miniaturen über "Drag & Drop" oder Tastaturkürzel, oder durch automatische Ausrichtungs-Optionen.
  • Schnellauswahlen: Ermöglicht z.B. eine automatische Auswahl nach Medien- und Datei-Typ, Datenquelle, Kamera-Typ, Standort (innerhalb Radius) ... und weitere Kontext-abhängige: nach Änderungen, möglichem Fehler, Suchergebnis, etc. Auf der Karte lassen sich Medien auch manuell über ihren Aufnahme-Standort finden und auswählen.
  • Schnelle Navigation auf Zeitleiste und Raster, durch Nutzung von Sprungmarkierungen, automatischen Zeit-Abschnitten (z.B. vorheriger/ nächster Tag), und der neuen "Live-Vorschau".
  • Umbenennen der Dateien mit anpassbaren Namens-Vorlagen. Die Namen können auf den alten Dateinamen und den Ordnernamen basieren, oder komplett neu eingegeben werden. Die Dateien werden dabei pro Ordner oder auch über Ordnergrenzen hinweg durchnummeriert.
  • Vollbild-Diashow: Mit Übersichts-Raster als Schnell-Navigation, 100%-Lupe (auch für Filme), temporär gesicherten Filmpositionen (die sich als Kapitel-Text exportieren lassen), "fester Zufallsreihenfolge" (jederzeit durch nicht-zufällige Navigation unterbrechbar und dann vernünftig fortsetzbar), etc. Für den schnellen Diashow-Gebrauch gibt es eine spezielle Import-Option, die die Medien alphabetisch sortiert anzeigt und z.B. auf Datum/Zeit-Erkennung verzichtet.
     
  • Unterstützt werden JPG, TIFF, viele RAW-Dateien (EXIF, TIFF-Daten nutzend), QT-Filme (und "ähnliche": MOV, MP4, etc.) und einige AVIs (MDTA, MVHD oder RIFF-Daten aus dem Film-Header nutzend).
  • Andere Datei-Typen (GIF, PNG, nicht unterstützte RAWs und Filme), oder Dateien ohne eingebettete Metadaten, werden anhand ihrer Dateisystem-Daten importiert. Wenigstens DIESE können angepasst, und die Dateien mit umbenannt werden.
  • RAW+JPGs und Live Photos lassen sich beim Import gruppieren, so dass alle Änderungen jeweils auf beide Dateien gleichzeitig angewendet werden können. Ausserdem werden XMP und AAE-Sidecar-Dateien unterstützt. Diese werden dadurch zusammen mit der Hauptdatei z.B. bewegt oder umbenannt. Änderungen an Datum/Zeit lassen sich in schon vorhandene XMP-Daten übertragen.
 

Schnellstart: Ein Workflow Beispiel

1.Es ist wie so oft: Eine Veranstaltung ist beendet, und mehrere Leute haben sie mit tollen Fotos festgehalten. Leider wurde vorher nicht daran gedacht, die Daten und Zeiten der Kameras genau abzugleichen.
Das Resultat sind mehrere Ordner mit Fotos, die weder anhand ihrer eingebetteten Zeit-Informationen noch der Dateinamen in der richtigen Reihenfolge wiedergegeben werden können.

Eine simple Korrektur um genau eine Stunde (Zeitumstellung vergessen?) lässt sich i.d.R. schnell erledigen. Aber ist es damit wirklich schon getan? Oft kommt es auf Sekunden an, um alle Fotos exakt anzuordnen. Beim Herausfinden genau dieser exakten Werte hilft eine grafische Vorschau ungemein:


2.Zum Importieren der Medien kann man einfach alle Ordner auf die gestartete App ziehen (oder auch auf das App-Icon, oder man nutzt „Ordner hinzufügen“ im Menü).

Das Importieren einzelner Dateien ist auch möglich. Dazu muss jedoch erst die entsprechende Option in den erweiterten Einstellungen aktiviert werden.


3.Für alle Fotos wird eine Miniatur erzeugt und in chronologischer Reihenfolge auf der Zeitleiste angezeigt. Für ausgewählte Fotos wird eine grössere Vorschau erstellt (inkl. Details zu den jeweiligen Daten).
Das Auswählen eines Ordners macht diesen zum „aktiven“ Ordner: Die Miniaturen werden in der Zeitleiste nach oben bewegt.


4.In diesem Ordner lassen sich nun Datums- und Zeitsänderungen durchführen: Einfache Anpassungen kann man direkt im Änderungsinterface oben rechts einstellen. Oder man bewegt einzelne Miniaturen auf der Zeitleiste mit der Maus hin und her.

Alternativ kann man auch mit dem Datum/Zeit-Eingabewerkzeug direkt die Werte eines Fotos ändern. (Miniatur doppelklicken, oder „Daten und Zeiten ändern“ im Menü auswählen)


5.An dieser Stelle ist es wichtig, den Unterschied der beiden Bearbeitungs-Modi zu verstehen:

Im standard Modus „Zusammen bearbeiten“ werden immer ALLE Fotos eines Ordners gleichzeitig geändert. Ändert man z.B. die Zeit eines Fotos um + 20 Sekunden, dann werden alle Fotos um + 20 Sekunden verändert. Dieser Wert wird oben rechts im Änderungsinterface angezeigt, und ist auch dort anpassbar.


6.Um nur einzelne Fotos eines Ordners zu ändern, wechselt man in den zweiten Modus „Einzeln bearbeiten“ (per Menü in der „Modus“-Spalte, oder per „Bearbeitungsmodus“-Option z.B. im Kontext-Menü des Ordners)

Tipp: Wenn man beim Import eines Ordners die ctrl-Taste gedrückt hält, dann wird dieser direkt im alternativen Modus hinzugefügt (abhängig von der Vorgaben-Einstellung).


7.In diesem Modus kann man einzelne Fotos und auch Foto-Gruppen frei umher bewegen. Andere Fotos des Ordners werden hier nicht mit beeinflusst.

Die Auswahl mehrerer Fotos funktioniert wie gewohnt: mit gedrückter shift- oder cmd-Taste einzelne Miniaturen auswählen, oder per Maus und „Auswahl-Rechteck“.


8.Wenn mehrere Fotos verschoben werden, dann ändern sich alle ihre Daten um den selben Wert. Der zeitliche Abstand zwischen diesen Fotos ändert sich also normalerweise nicht.

Um nun aber mehrere Fotos in jedem Fall zwischen zwei Miniaturen zu platzieren, kann man beim Verschieben die cmd-Taste drücken. Dadurch werden die Daten und Zeiten (und damit die zeitlichen Abstände) so geändert, dass die gewählten Dateien auch wirklich ALLE in der anvisierten Lücke landen.


9.Die unterschiedlichen Möglichkeiten zum Ändern von Daten und Zeiten mit der Zeitleiste sind in dieser Diashow noch einmal detailliert erklärt.


10.Mit dem Info-Popover (cmd-i) kann man die einzelnen Datums- und Zeitänderungen vor dem Speichern überprüfen. Die genauen Änderungsvorgaben lassen sich in den Einstellungen anpassen.


11.Im Diashow-Modus, der Vollbild-Ansicht mit zusätzlicher 100%-Lupe, bekommt man schnell einen guten Überblick über die Medien, und kann schon hier eindeutig missratene aussortieren (sprich: in den Papierkorb legen), noch bevor diese z.B. die Dateinamen beim Durchnummerieren beeinflussen.


12.Wenn dann alles den Wünschen entspricht, kann man die Datums- und Zeitänderungen sichern, und die Dateien dabei ggf. umbenennen.


13.Das war es schon: Alle Dateien sind jetzt so benannt, dass man sie z.B. ohne Konflikte in EINEM Ordner ablegen kann ...


14.... und da auch die Änderungen an den EXIF-Daten gesichert wurden, stimmt jetzt die Reihenfolge i.d.R. auch dann, wenn die Medien z.B. in der Fotos.app, o.ä. importiert werden.

(Je nach Medien und Aufnahme-Gegebenheiten ist es dafür ggf. noch wichtig, dass z.B. die Aufnahme-Zeitzone korrekt vorgegeben wurde, und dass auch mögliche GPS-Zeitstempel, über die "erweiterten" Sichern-Optionen, mit angepasst wurden.)


15.TIPP: Wenn man später solche Ordner, die korrekt durchnummeriert wurden, nur mal schnell als Diashow anzeigen möchte, dann kann man den Import mit Tastaturkürzeln deutlich beschleunigen (siehe Tabelle unten). In diesen Fällen wird das Auslesen der Daten und das Erzeugen der Miniaturen übersprungen.


 


Alle „unsichtbaren“ Tastenkürzel (* = neu oder geändert in v5.0)

Beim Import 
alt halten *Ermöglicht „Temporäre Import Anpassungen“. Damit lässt sich (nur) der jeweils aktuelle Import-Vorgang beeinflussen.
ctrl halten *Ordner im Bearbeitungsmodus „Einzeln bearbeiten“ hinzufügen (anstatt im standard Modus „Zusammen bearbeiten“).
cmd haltenKeine Miniaturen im Voraus erstellen, oft deutlich beschleunigter Import.
shift haltenNur-Diashow-Import: Es werden keine Daten ausgelesen und keine Miniaturen im Voraus erstellt, SEHR schnell.
  
Zeitleisten-Navigation 
ctrl + shift (oder fn + shift) halten *„Live-Vorschau“: Zeigt Vorschauen für die Miniaturen nahe des Mauszeigers, OHNE die Auswahl vorher ändern zu müssen.
cmd + links/rechts
(„Einzeln Bearbeiten“-Modus)
Vorherige/nächste Miniatur zur Auswahl hinzufügen.
cmd + ctrl + links/rechts *
(„Einzeln Bearbeiten“-Modus)
Vorherige/nächste Miniatur zur Auswahl hinzufügen, die bis dahin aktuelle Hauptauswahl dabei abwählen.
ctrl + alt + links/rechts *„Tastatur-Verschiebung“ der (Mehrfach-)Auswahl. (Funktioniert entsprechend dem Umher-Bewegen der Miniaturen per Maus.)
ctrl + alt + cmd + links/rechts *„alt + Tastatur-Verschiebung“ der (Mehrfach-)Auswahl. (Entsprechend dem Umher-Bewegen der Miniaturen per Maus, bei gehaltener alt-Taste.)
alt + links/rechtsSchnellnavigation im ausgewählten Ordner: angrenzende Fotos des selben Ordners, sowie Fotos aus anderen Ordnern, werden übersprungen.
alt + links/rechts
(mit Mehrfach-Auswahl)
Schnellnavigation in der Mehrfach-Auswahl: nur Fotos der Mehrfach-Auswahl werden berücksichtigt, angrenzende Fotos werden übersprungen.
alt + hoch/runterNächstes bzw. vorheriges Foto mit Hervorhebungs-Punkt (Datumsänderung im „Einzeln bearbeiten“-Modus, Import-Änderung oder möglicher Fehler) oder mit Favoriten-Markierung.
Doppelklick auf Miniatur eines nicht ausgewählten Ordners
(oder Return/Enter drücken)
Entsprechenden Ordner auswählen.
alt + Seite-hoch/runter *
(fn + alt + hoch/runter)
Zum vorherigen/nächsten „Zeit-Abschnitt“ scrollen, entsprechend der Zeitleisten-Beschriftungen.
spaceDiashow öffnen (Dieses Kürzel kann in den Voreinstellungen geändert werden).
alt + space *Diashow öffnen, nur Favoriten anzeigen.
ctrl + space *Übersichts-Raster öffnen (Auswahl Modus).
  
Übersichts-Raster *
(Auswahl Modus)
Die meisten Zeitleisten-Kürzel funktionieren auch auf dem Raster, mit zusätzlichen hoch/runter-Varianten. (Aus diesem Grund funktioniert das oben genannte alt + hoch/runter-Kürzel NICHT auf dem Raster.)
  
Karten-Navigation 
ctrl + shift (oder fn + shift) halten *„Live-Vorschau“: Zeigt eine Vorschau für den Standort unter dem Mauszeiger, OHNE die Auswahl vorher ändern zu müssen.
ctrl + alt halten *„Rechteck-Auswahl“ aktivieren: mit der Maus lassen sich, per aufgezogenem Rechteck, mehrere Standorte auf einmal auswählen.
  
Ordner-Tabelle 
Doppelklick auf OrdnerDas erste Foto des Ordners auswählen und ggf. herbeiscrollen.
alt + Doppelklick auf Ordner *
(mit gesicherter Schnellauswahl)
Gesicherte Schnellauswahl wiederherstellen.
Dreifachklick auf Ordner
(„Einzeln Bearbeiten“-Modus)
Alle Fotos des Ordners auswählen.
alt + Dreifachklick auf OrdnerIn den „Einzeln bearbeiten“-Modus wechseln (wenn möglich), dann alle Fotos des Ordners auswählen.
shift + Dreifachklick auf Ordner
(„Einzeln Bearbeiten“-Modus)
Alle Favoriten des Ordners auswählen.
alt + shift + Dreifachklick auf OrdnerIn den „Einzeln bearbeiten“-Modus wechseln (wenn möglich), dann alle Favoriten des Ordners auswählen.
  
Diashow 
(cmd +) l100%-Lupe an-/ausschalten (Bei Medien die grösser sind als der Bildschirm).
(cmd +) l + alt100%-Lupe anschalten, ohne Fadenkreuz.
cmd halten
(wenn Lupe sichtbar)
Position der Lupe fixieren.
hoch/runter scrollen oder Zoom-Geste
(wenn Lupe sichtbar)
Skalieren der 100%-Lupe.
(ctrl + cmd +) g *Übersichts-Raster öffnen (Diashow Modus).
(cmd +) uDas Vergrössern von Medien an-/ausschalten (Wenn diese kleiner sind als der Bildschirm).
(cmd +) kFavoriten-Markierung setzen/entfernen.
(cmd +) rZufalls-Wiedergabe an-/ausschalten.
(cmd +) r + altZufalls-Wiedergabe anschalten, dabei neu durchmischen.
1-9Wiedergabedauer in Sekunden.
cmd + hoch/runterWiedergabedauer anpassen.
links/rechtsVorheriges/nächstes Foto.
hoch/runter
(bei Zufalls-Wiedergabe)
Vorheriges/nächstes Foto in NICHT zufälliger Reihenfolge.
alt halten *
(beim Ändern der Position in Filmen)
Genaueres aber dafür oft langsameres „Scrubbing“.
shift + links/rechts
(bei Filmen)
Film-Navigation: +/- ca. 10 Sek.
shift + hoch/runter
(bei Filmen)
Film-Navigation: +/- kleinster möglicher Schritt
(cmd +) b *
(bei Filmen)
Position sichern (temporär).
shift + cmd + links/rechts *
(bei Filmen mit gesicherten Positionen)
Zur vorherigen/nächsten gesicherten Position springen.
(Über das Kontext-Menu kann man Vorschauen sehen, und, mit gehaltener alt-Taste, gesicherte Positionen wieder entfernen.)
i haltenSchnellinfos anzeigen.
esc100%-Lupe / Diashow beenden.
  
Sonstiges 
ctrl + links-Klick / rechts-Klick *
(auf Miniaturen, Ordnern, Zeitleiste, Raster-, Karte-, und Diashow-Hintergrund, etc.)
Wichtig: Nicht die Kontext-Menus vergessen! Viele Optionen lassen sich damit am schnellsten erreichen. (Und besonders im Diashow-Modus gibt es für ein paar kleinere Features keine Alternative.)
alt + cmd + hoch/runter
(bei aktivem Suchfeld)
Ändern der Such-Kategorie.
shift + alt + cmd halten *
(alt halten beim Nutzen der Menüs)
Es lassen sich auch „ungeänderte“ Fotos sichern, und damit die in den Einstellungen gewählten Änderungs-Optionen auf ALLE Fotos anwenden.
alt halten *
(beim Bewegen des Interface-Teilers)
Maximalhöhe der Zeitleiste anpassen.
ctrl halten
(beim Skalieren des Hauptfensters)
Skalieren der Ordner-Tabelle anstatt der Vorschauen.




 

Änderungen


Version 5.1.2
10.11.2017
[fix] Problem mit dem Datum/Zeit-Wähler behoben, durch dass dieser u.U. zeitweise gestört wurde.
[fix] Das Verschieben der Miniaturen in der Raster-Ansicht war unter High Sierra leicht beeinträchtigt.
[fix] Sowie weitere kleinere Optimierungen und Fehlerbehebungen, u.a. in den Bereichen: Fenster-Zoom, Menu-Titel, Warnungs-Navigation, Film-Steuerung (10 Sek. Sprünge), etc.
Version 5.1.1
25.08.2017
[fix] Probleme beim Verschieben der Miniaturen in der Raster-Ansicht behoben.
Version 5.1
18.08.2017
[neu] Diverse Ergänzungen und Optimierungen bezüglich der erweiterten (systemweiten) Tastatursteuerung.
[fix] Problem beim Modifizieren der Namens-Anpassungen behoben (Umbenennen-Dialog).
[fix] In einigen Situationen funktionierten die Sprung-Markierungen nicht korrekt.
[fix] Die Links/Rechts-Buttons, die das direkte Auswählen von "Miniaturen mit Warnung" ermöglichen, wurden nicht immer SOFORT aktualisiert.
[fix] Die "Space-Tasten"-Option in den Voreinstellungen funktionierte nicht mehr.
[fix] Sowie weitere kleinere Optimierungen und Fehlerbehebungen, u.a. in den Bereichen: Tastatursteuerung bei Rasteransicht, Bewegen von Datei-Gruppen in den Papierkorb, und generelles Fenster-Verhalten.
Version 5.0.2
14.07.2017
[fix] Fehlerbehebungen, u.a.:
- Problem behoben, wenn die App durch das Ziehen von Medien auf das Icon gestartet wird, und gleichzeitig ein alter Status wiederhergestellt werden muss: Weitere Importe waren danach u.U. gestört.
- Nach dem Abwählen aller Miniaturen auf der Zeitleiste (per cmd-Drag) fehlte u.U. die Aktualisierung der Vorschauen.
- Im Raster-Modus funktionierte das Ordner-Auswahlmenu nicht korrekt, wenn mehrere Ordner identische Namen haben.
Version 5.0.1
13.06.2017
[fix] Fehlerbehebungen, u.a.:
- Scrollen des Rasters funktionierte unter macOS 10.10 Yosemite nur eingeschränkt.
- Verbesserte Kompatibilität mit einem zukünftigen System (gröbere Darstellungsprobleme behoben).
Version 5.0
23.05.2017
[neu] Übersichts-Raster hinzugefügt (ctrl + cmd + g oder ctrl + space): Kann als (beinahe) vollständige Zeitleisten-Alternative genutzt werden, und zeigt dabei deutlich mehr Miniaturen. Auch als Schnell-Navigation während einer Diashow nützlich.
[neu] Karten-Ansicht hinzugefügt (cmd + l): Zum Auswählen von Fotos über den Aufnahmestandort. (So kann man ggf. schnell die Zeit-Infos von einem Bild auf ein „nahe liegendes“ anderes übertragen, usw.) Datum/Zeit-Änderungen können nun beim Sichern auch auf vorhandene GPS-Zeitstempel übertragen werden.
[neu] „Live-Vorschau“ hinzugefügt (ctrl + shift oder fn + shift halten): Diese zeigt schnelle Vorschauen für die Miniaturen oder den Standort nahe des Mauszeigers, OHNE die Auswahl vorher ändern zu müssen.
[neu] Medien mit vom System abweichender Aufnahme-Zeitzone, lassen sich mit entsprechender Zeitzonen-Vorgabe importieren. Daten und Zeiten werden trotzdem in (umgerechneter) System-Zeit angezeigt, aber so werden in jedem Fall die korrekten Ausgangsdaten genutzt. Beim Sichern von Datums/Zeit-Änderungen lässt sich das gewünschte Ziel-Format angeben (Ausgangs- / System-Zone oder ggf. auch eine komplett andere).
[neu] Zeitleisten-Beschriftungen hinzugefügt (shift + cmd + L): Für effizientere Navigation. (alt + Seite-hoch/runter bzw. fn + alt + Pfeil-hoch/runter springt zum vorherigen/nächsten „Zeit-Abschnitt“.) Wahlweise können auch Zeitumstellungen angezeigt werden.
[neu] Dazugehörend: Die Maximalhöhe der Zeitleiste lässt sich anpassen. (Beim Bewegen des Interface-Teilers die alt-Taste halten.)
[neu] Die Miniaturen lassen sich durch Tastaturbefehle umsortieren: ctrl + alt (+ cmd) halten, und dann über die Pfeiltasten die Auswahl bewegen. Ctrl + alt funktioniert entsprechend dem „standard“ Umher-Bewegen der Miniaturen per Maus, ctrl + alt + cmd entspricht dem „alternativen“ Maus-Bewegen, also dem Einpassen in eine „Lücke“.
[neu] Dazugehörend: Unzusammenhängende Mehrfachauswahlen lassen sich auch per Tastaturkürzel erstellen: ctrl + cmd + Pfeiltaste (im Zusammenspiel mit dem unveränderten cmd + Pfeiltaste).
[neu] Schnellauswahlen für Mischordner hinzugefügt: ermöglicht z.B. eine Auswahl nach Medien- und Datei-Typ, Datenquelle, Kamera-Typ, Standort (innerhalb Radius) ... und weitere Kontext-abhängige, wie Änderungen, mögliche Fehler, Suchergebnisse, etc. Zusätzlich lässt sich eine Mehrfachauswahl als „Eigene Schnellauswahl“ sichern.
[neu] Dateien lassen sich in einen anderen Ordner verschieben. (Vorraussetzungen momentan: Ausgangs- und Ziel-Ordner müssen „unverändert“ sein, und auf dem selben Laufwerk liegen.)
[neu] Neue Optionen zum Ausrichten einer Mehrfachauswahl: Zeit-Abstände angleichen oder minimieren, nach Dateinamen sortieren, Reihenfolge umkehren.
[neu] Bei schnell-importierten oder Diashow-Ordnern lassen sich jetzt optional ALLE Miniaturen im Hintergrund erstellen. (Bislang wurden immer nur die gerade sichtbaren jeweils „live“ erzeugt.)
[neu] Beim Abspielen von Filmen lassen sich (temporäre) Positions-Markierungen sichern (B-Taste, Navigation per shift + cmd + links/rechts oder Kontext-Menu). Diese Positionen lassen sich als „Kapitel-Text“ exportieren, um dann hinterher mit anderen Apps, z.B. Subler für .mp4s, „echte“ Kapitel erstellen zu können.
[neu] Den Import-Vorgang etwas „entschlackt“: Dateien ohne EXIF-Daten werden in jedem Fall importiert, Datenquelle = Datei-Erstellungsdatum (auf Wunsch mit Warnung). „Ignorieren“ ist komplett entfallen, und alphabetisches Ausrichten ist nun globale Import-Option, die ggf. ALLE aktuell importierten Dateien berücksichtigt.
[neu] Für QT-Filme mit „leeren“ mvhd Datums-Tags werden nun ggf. auch die in den Importoptionen eingestellten Werte genutzt, um diese zu füllen.
[neu] Voneinander abhängige Dateien lassen sich als „Datei-Gruppen“ importieren: RAW+JPGs und Live Photos (also JPGs+MOVs) lassen sich so jeweils als ein Objekt bearbeiten. Änderungen an Datum/Zeit und Dateinamen werden dadurch an BEIDEN Dateien gleichzeitig durchgeführt.
[neu] „Temporäre Import Anpassungen“ (alt-Taste beim Import halten) hinzugefügt: Es lässt sich Typ, Bearbeitungs-Modus, und eine (vom System abweichende) Aufnahme-Zeitzone für neue Ordner einstellen, Import-Korrektur- oder Unterordner- Optionen ändern, die Dateien alphabetisch ausrichten, sowie ein Datei-Endungs-Filter aktivieren, mit dem sich bestimmte Dateitypen ein- oder ausschliessen lassen.
[neu] Zahlreiche Optik-Optimierungen. (Btw: Die UI-Transparenz des Hauptfensters lässt sich weiterhin per Kontext-Menu abschalten. Für die der Vorschau-Leiste des Übersichts-Rasters gilt nun das selbe.)
[neu] Sowie DIVERSE weitere kleinere Optimierungen und Fehlerbehebungen, u.a.:
- Ordner-Vorgaben für Typ und Änderungs-Modus lassen sich anpassen.
- Neuer (optionaler) Datumswähler: Berücksichtigt besser eigene Datum/Zeit-Formate, und bietet leicht optimierte Optik und Element-genaues Undo/Redo.
- Unterschiedliche Dateizeitpunkte lassen sich jetzt ggf. direkt „anspringen“.
- Import-Optionen für Quicktime-Filme (und „ähnliche“) aufgeräumt und optimiert.
- Mögliche Darstellungsprobleme beim draggen auf der Zeitleiste behoben.
- App-Status sichern mit VIELEN Dateien optimiert.
- Zeitleisten-Drag&Drop im Vollbild-Modus optimiert.
- Probleme beim Bearbeiten von Umbenenn-Vorlagen behoben (besonders beim Kopieren/Einfügen).
- Umbenennen-Interface optimiert: Alle Optionen befinden sich nun an einer Stelle, auf dem Umbenenn-Sheet.
Version 4.6.2
20.02.2015
[fix] Fehlerbehebungen:
- Problem behoben, das die Scrollgeschwindigkeit der Zeitleiste negativ beeinflussen konnte.
- Benutzung des Datums-Pickers in der Zeitleiste konnte u.U. zu kurzzeitigen Scrollproblemen führen.
- In den obersten Pixelreihen der Zeitleiste liess sich u.U. das Fenster verschieben.
- Der Wechsel in den Vollbild-Modus konnte unter OS X.8 zum Absturz führen.
- Sowie weitere kl. Optimierungen.
Version 4.6.1
16.01.2015
[fix] Fehlerbehebungen.
Version 4.6
19.12.2014
[neu] Live-Vorschau, beim Ändern der Daten (durch Ziehen in der Zeitleiste, oder durch den Datums-Picker), hinzugefügt: Die gr. Vorschauen werden ununterbrochen aktualisiert, und zeigen neue Position und Daten, noch bevor der Vorgang endgültig abgeschlossen ist.
[neu] Unterstützung von .AAE-Sidecar-Dateien hinzugefügt: Diese werden nun auch mit umbenannt oder ggf. mit in den Papierkorb gelegt. Genau wie bei .XMP-Dateien: Beim Importieren einzelner Medien, müssen diese Dateien explizit mit importiert werden. Korrekt zugeordnete Sidecar-Dateien werden durch einen kl. Namens-Anhang angezeigt.
[neu] Das Abspielen von Filmen weiter optimiert:
- Die 100%-Lupe funktioniert nun auch mit Filmen! (Wie gut, das hängt von Mac-Geschwindigkeit, genutztem Massenspeicher und Film-Typ ab. Aber einen Versuch ist es in jedem Fall wert: Besonders auf kleineren Bildschirmen kann das sehr nützlich sein, um z.B. 4k-Clips genauer zu untersuchen.)
- Tastenkürzel zum Navigieren innerhalb eines Filmes hinzugefügt: Shift + links/rechts (+- ca. 10 Sekunden), Shift + hoch/runter (+- kleinster möglicher Schritt, bis hinunter zu 1 Frame)
- Das automatische Abspielen eines Filmes, beim Öffnen der Vollbild-Vorschau, deaktiviert. (Damit nicht mehr ausversehen die u.U. mühsam eingestellte Position verloren gehen kann.)
- Einige Filme mehr, werden wieder korrekt als abspielbar erkannt.
[fix] Kleinere Probleme bei der Erzeugung der Vorschauen behoben: Im ungünstigen Fall konnte es passieren, dass Vorschau-Bilder mit der falschen Qualitäts-Einstellung erzeugt wurden, oder dass Film-Vorschauen einen falschen Frame anzeigten.
[fix] Plus weitere kl. Optimierungen und Fehlerbehebungen.
Version 4.5
17.11.2014
[neu] Diverse interne Modernisierungen und Optimierungen:
- Die Geschwindigkeit in mehreren Bereichen der App verbessert, z.B. ist das Scrollen der Zeitleiste auch unter Yosemite wieder flüssig.
- Die Vorschau-Erstellung komplett überarbeitet(!), und damit das grösste Problem in diesem Zusammenhang behoben: Selbst bei zeitintensiveren Einstellungen (z.B. bei RAW-Dateien), wird die Zeitleiste nicht mehr negativ beeinflusst oder gar blockiert.
- Das Handling von Film-Dateien stark optimiert: z.B. spart das u.U. sehr viel Speicher, und erlaubt dadurch das problemlosere Importieren einer grösseren Anzahl von Dateien. Auch das Status-Sichern von Filmen verbessert: Abspiel-Position sowie -Status werden nun korrekt wiederhergestellt.
[neu] Die Optik des UIs unter Yosemite besser an die neuen System-Gegebenheiten angepasst.
[fix] Sowie diverse andere kleinere Optimierungen und Fehlerbehebungen!
Version 4.0.1
28.07.2014
[fix] Einige "zukunftsbezogene Probleme" (d.h. OS X.10 Beta Showstoppers) behoben.
Version 4.0
16.06.2014
[neu] Die gesamte "Umbenennen Funktionalität" überarbeitet und optimiert:
- Vorschau deutlich erweitert: Sie zeigt nun ALLE Änderungen, mit vorher/nachher Vergleich, hervorgehobenen Elementen, etc. -> SEHR viel hilfreicher!
- Neues Element "Dateiname" hinzugefügt. Neue Namen können dadurch endlich auf den alten Namen, oder auch nur einem Teil davon, basieren.
(Mit der Option "Dateiname@import" lassen sich damit z.B. auch jegliche Namensänderungen rückgängig machen. Falls etwas mal nicht wie gewünscht funktioniert hat.)
- Dateiendungen lassen sich anpassen bzw. angleichen (Sichtbarkeit im Finder und Gross/Kleinschreibung).
- Das Ergänzungs-Element lässt sich jetzt bis zu drei mal pro Vorlage nutzen. Für die ganz komplizierten Fälle...
- Auch Fotos in "Diashow-Ordnern" lassen sich nun umbenennen. (Dadurch ist eine rein alphabetische Reihenfolge gewährleistet. Nützlich z.B. für Bilder ohne EXIF-Daten, oder nur mit Änderungsdaten, die sonst nicht in der richtigen Reihenfolge erscheinen.)
- Die leicht verwirrende Dopplung der Optionen in den Voreinstellungen entfernt. Es gibt jetzt jeweils nur noch EINE Stelle, an der die Funktionen konfiguriert werden können (Meistens das Sichern/Umbenennen Sheet).
[neu] Auf Wunsch lassen sich Unterordner automatisch mit importieren.
[fix] Peinlichen Diashow-Darstellungs-Fehler auf Retina Macs behoben, der seit mindestens 2 Versionen in der App schlummerte! Bei meinen (zugegebenermassen ziemlich seltenen) Retina-Tests ist mir das nie aufgefallen, und erst vor Kurzem hat das jemand gemeldet. (DANKE!)
[fix] Und diverse weitere kleinere Optimierungen und Fehlerbehebungen.
[info] shootShifter 4.0 benötigt mindestens Mac OS X.8!
    >>> Alle Änderungen einblenden (teilweise englisch)
Version 3.7.1
07.03.2014
[*!!!*] Eventuelle Probleme mit der Option „Import einzelner Dateien ermöglichen“ gefunden! („Erweiterte Voreinstellungen“, OS X.9.): Das Freigeben von bestimmten „Orten“, für den Import einzelner Dateien, funktioniert nicht mehr zuverlässig, WENN DIESES PER DRAG & DROP ERFOLGTE! Dadurch kommt es u.U. zu fehlerhaften Datei-Zugriffsrechten, die dann Änderungen in „unvollständigen Ordnern“ verhindern können. Bitte fügen Sie die freizugebenden „Orte“ ggf. ERNEUT mit dem Datei-Dialog („+“-Knopf) hinzu! Sorry für den Extra-Aufwand!
[fix] Einige Fotos, mit ungewöhnlichem Datumsformat, konnten beim Import einen Absturz verursachen. (Vielen Dank für das Beispielfoto ... Das war sehr hilfreich!)
[fix] Problem mit der Menuleiste im Vollbild Modus behoben.
Version 3.7
24.02.2014
[neu] Optionen zum Sichern/Wiederherstellen des App-Status hinzugefügt: Dadurch lässt sich shootShifter ohne Warnungen beenden, und beim nächsten Öffnen sind alle Importe und Einstellungen unverändert wieder vorhanden (einzige grössere Einschränkung: Der Undo-Buffer geht ggf. verloren). Man kann die App auch z.B. mitten in einer Diashow (auch mit zufälliger Reihenfolge) beenden, und später wird dann automatisch an der richtigen Stelle fortgesetzt. (Das alles kann natürlich nur dann problemlos funktionieren, wenn zwischen den App-Starts die Bilderordner nicht verändert werden. Ggf. warnt shootShifter, wenn Bilderordner nicht mehr zugeordnet werden können, und Datumsänderungen lassen sich nur dann sichern, wenn die einzelnen Bilder nach dem Import nicht „von aussen“ verändert wurden.)
„Status sichern” ist NICHT das neue Standardverhalten (sondern passiert beim Beenden mit alt+cmd+q). Der richtigere Standard für eine App dieser Art ist mMn noch immer „Änderungen sichern und alle Importe entfernen”. Dieses Verhalten lässt sich aber in den Erweiterten Voreinstellungen anpassen.
[neu] (Alt)-Option hinzugefügt, mit der sich alle Ordner auf einmal entfernen lassen ... Wenn z.B. ein alter Status wiederhergestellt wurde, der nicht mehr benötigt wird.
[neu] Dateinamen-Vorlagen lassen sich als neue Vorlage abspeichern (zum schnellen Duplizieren).
[fix] Einige kl. UI Probleme behoben.
[fix] Wenn ein importierter Ordner im Finder umbenannt wurde, dann liessen sich Filme daraus nicht mehr abspielen.
[fix] Und ein paar weitere kl. Optimierungen und Fehlerbehebungen ...
Version 3.6
20.08.2013
[neu] Info-Popover und Info-Ebene der Diashow um weitere EXIF- und Datei-Details ergänzt.
[neu] Das Info-Popover lässt sich jetzt (über die Einstellungen) etwas vergrössern. Unterschiedliche Vorgaben für Fenster- und Vollbild-Modus sind möglich.
[neu] Die Favoriten-Marker um einige „versteckte“ Optionen erweitert. Bitte Rückmeldung, wenn das allgemein interessant ist, und weiter ausgebaut werden sollte (und wie?):
Favoriten können nun als Finder-Etikett gesichert werden. Voreingestellt ist 6 (-> „Rot“), momentan kann das nur über die pref-plist geändert werden („keepersSyncLabelValue“).
- Sichern: mit gehaltener k-Taste einen Ordner mit Favoriten doppelklicken -> wenn möglich werden die entsprechenden Dateien mit dem Etikett versehen, dann werden die Favoritenmarkierungen entfernt. („Sauberes“ beenden möglich).
- Aktuelle Markierungen sichern, andere entfernen: zusätzlich die alt-Taste drücken -> wie oben, + von nicht markierten Dateien wird das Etikett entfernt.
- Wiederherstellen: mit gehaltener k-Taste einen Ordner ohne Favoriten doppelklicken -> Für alle Dateien mit Etikett wird eine Favoritenmarkierung gesetzt.
- Nur auswählen: mit gehaltener k-Taste einen Ordner ohne Favoriten dreifachklicken -> Alle Dateien mit Etikett werden ausgewählt, die Favoritenmarkierungen bleiben aber nicht gesetzt (ermöglicht „ungestörte“ Diashow)
- Nur Favoriten importieren: Während des Imports die k-Taste + Shift halten -> nur Dateien mit Etikett werden als Diashow-Ordner importiert.
[neu] Neues Tastenkürzel hinzugefügt: Beim Import die d-Taste halten um „abweichende Dateisystem-Daten zu korrigieren“.
Ausserdem Tastenkürzel geändert: Ab sofort reicht es (nur) die Shift-Taste zu halten, zum importieren als Diashow-Ordner.
[besser] Die Darstellung der geänderten Daten optimiert (im Info Popover und unter den Vorschauen)
[besser] Mit gehaltenen ctrl+alt+cmd-Tasten lassen sich (schon länger), über den „Sichern“-Knopf, auch Ordner ohne „echte“ Änderungen sichern, um die Änderungsvorgaben aus den Einstellungen anzuwenden. Ab sofort zeigt das Info-Popover eine Änderungs-Vorschau an, solange die Tasten gehalten werden.
[fix] Anzeige von Hersteller und Kameratyp in einigen Fällen verbessert. (Dadurch kann es nötig sein, die kamerspezifischen Vorschau-Einstellungen zu erneuern).
[fix] Die Option „Änderungen an EXIF-Daten in vorhandene XMP-Daten übertragen“ überarbeitet: Ein bestimmtes Datumsformat wurde nicht korrekt erkannt, und darum nicht mit geändert.
[fix] Möglichen Darstellungsfehler behoben, wenn die App mit offenem Info-Popover in den/vom Vollbild-Modus wechselt.
[fix] Kl. Darstellungsfehler der „Hervorhebungs-Punkte“ unter den Miniaturen behoben.
[fix] Mögliches Problem mit dem Schatten der Lupe behoben.
[fix] Sowie weitere kl. Fixes und Optimierungen.
Version 3.5
11.07.2013
[info] shootShifter 3.5 ist ab sofort im Mac App Store erhältlich!
Version 3.5b4
26.06.2013
[info] Ein paar letzte schnelle Optimierungen, und dann wird (wohl) diese Version an den App Store eingereicht. Mögliche Showstopper bitte so schnell wie möglich melden! :-)
[besser] Die Statustexte der Ordner überarbeitet: Bei leeren Ordnern (ohne importierte Medien) wurde z.B. „kein Ordner ausgewählt“ gemeldet.
[besser] Das Änderungs-Interface (oben rechts) wird bei Diashow Ordnern jetzt ausgeblendet. Dadurch lassen sich diese leichter von „normalen Ordnern“ unterscheiden.
[besser] Noch ein paar mehr Bezeichnungen im Interface überarbeitet.
[besser] (Endlich) auch eine deutsche Version der „Online-Hilfe“ (diese Seite) hinzugefügt und verlinkt.
[fix] Mögliche Darstellungsfehler behoben, wenn man die Diashow bei einem Foto beendet, für das noch keine Miniatur erzeugt wurde.
Version 3.5b3
19.06.2013
[neu] Den Zwischenspeicher für die Vorschauen verbessert und etwas vergrössert. Dadurch entfällt z.B. das neu Erstellen beim hin und her Navigieren per Sprungmarkierung.
[neu] Informationstexte hinzugefügt, wenn versucht wird, einzelne Bilder oder auch Filme zu importieren, ohne dass die entsprechende Option in den Einstellungen aktiviert wurde.
[neu] Ordner lassen sich jetzt in der Tabelle per Kontext-Menü neu ausrichten (Nach Name, Anzahl der Photos oder den Daten) ...
[besser] ... In diesem Zusammenhang die Art und Weise geändert, wie die einzelnen Ordnerfarben benutzt werden: Diese sind jetzt nicht mehr abhängig von der Position in der Tabelle, sondern werden direkt einzelnen Ordnern zugewiesen. Beim entfernen von Ordnern (und jetzt beim neu Ausrichten) werden die Farben der anderen Ordner also nicht mehr mit beeinflusst.
[besser] Interface überarbeitet und auf Konsistenz hin optimiert: Diverse Bezeichnungen geändert und einige Optionen verschoben. Etwas verspäteter Frühjahrsputz. :-)
[fix] Ändern der „Umbenennen“-Optionen in den Einstellungen, während das eigentliche Umbenennen-Sheet offen ist, konnte dieses optisch „zerlegen“.
[fix] Die 100%-Lupe war auch dann skalierbar, wenn sie momentan nicht sichtbar war.
[fix] Möglichen Absturz behoben, wenn das Informations-Popover für die ganz rechte Miniatur angezeigt, und dabei der entsprechende Ordner entfernt wurde.
[fix] Sowie weitere kleine Optimierungen und Fixes.
[info] Versionsnummer überdacht: Der grössere Schritt scheint nun gerechtfertigt.
Version 3.1b2
30.05.2013
[neu] Verkürzen der Importdauer (d.h. Miniaturerzeugung und Daten auslesen unterdrücken) funktioniert nun auch bei Filmen! Autogenerierte Miniaturen für Filme (nach Schnellimport) lassen sich im Menü getrennt ein- und ausschalten.
[besser] Das Auslesen der EXIF-Daten überarbeitet: In vielen Fällen ist es schneller, und es werden ein paar mehr „Sonderfälle“ unterstützt. Auch das Schreiben der XMP-Daten beschleunigt.
[besser] Film-Import überarbeitet: Noch einige Filme mehr sind jetzt in der Diashow auch abspielbar.
[fix] Die Grösse der zwischengespeicherten Filmvorschauen war nicht auf die Bildschirmgrösse beschränkt. Je nach Bildschirm- und Filmgrösse konnte das u.U. viel Speicher verschwenden.
[fix] Die Schliessen-Animation beim Beenden der Diashow bei spielenden Filmen repariert. (Problem der letzten Beta)
[fix] Die Option „Autogenerierung der Miniatur nur bei Bildern mit EXIF-Vorschau“ funktionierte nicht korrekt.
[fix] Ein einzelner Ordner, der im „Nur-Diashow“-Modus importiert wurde, wurde u.U. nicht sofort in der Tabelle angezeigt (wenn Miniatur-Autogenerierung = AUS)
[fix] Mögliche Probleme mit mehreren Bildschirmen behoben: die Zoom-Animation der Diashow war fehlerhaft, und die 100%-Lupe funktionierte nicht korrekt.
[fix] Skalierprobleme behoben: Beim Verkleinern der Bildschirmauflösung konnte es zu Darstellungsproblemen im Interface kommen (Überlappungen von Vorschauen und Zeitleiste).
[fix] Beim Ändern der Miniaturgrösse wird eine sichtbare Auswahl (oder die mittlere Miniatur) wieder korrekt im Blick gehalten. (Problem der letzten Beta)
[fix] Beim Verkleinern der Miniaturen wird jetzt ggf. die Autogenerierung neu sichtbarer Miniaturen ausgelöst.
[fix] Wenn das Hauptfenster auf absolute Minimalhöhe verkleinert ist, dann wurde die Fensterposition nicht korrekt gesichert.
[fix] Beim Bewegen des Hauptfensters von einem Nicht-Retina- auf ein Retina-Bildschirm werden die Vorschauen nun automatisch aktualisiert.
[fix] Bei „Weitersuchen (vorwärts)“ und „Weitersuchen (rückwärts)“ wird auch das Suchfeld wieder geöffnet.
Version 3.1b1
16.05.2013
[neu] Such-Funktion hinzugefügt (cmd-f), um Fotos und Ordner per Namenssuche auszuwählen (per alt+cmd+hoch/runter lässt sich die Kategorie bei aktivem Suchfeld ändern)
[neu] Favoriten-Markierungen hinzugefügt. Im Diashow-Modus gab es bislang nur die Möglichkeit einzelne Fotos in den Papierkorb zu legen. Das ist jedoch etwas einschränkend, wenn man z.B. viele Fotos entfernen, oder sich noch beim hin und her Navigieren u.U. umentscheiden möchte. Jetzt ist es möglich, Fotos als Favoriten zu markieren (cmd-k oder auch nur k im Diashow-Modus). Hinterher lassen sich dann z.B. alle unmarkierten Fotos einfach zusammen in den Papierkorb bewegen (Favoriten / Alle anderen auswählen, mit gedrückter alt-Taste ist der direkte Moduswechsel nach „Einzeln bearbeiten“ möglich).
[neu] Experimentelle Unterstützung für die Daten von Quicktime (und „QT-ähnlichen“, also .MOVs, .MP4s etc.) Filmen hinzugefügt. Entweder werden Erstellungs- und Änderungsdatum aus dem Film-Header (mvhd) genutzt, mit optionaler Zeitzonen-Korrektur pro Ordner, ODER das Erstellungsdatum aus den Quicktime Metadaten (mdta), wenn vorhanden. Wenn diese Option nicht aktiviert wird, dann funktioniert alles wie bisher, und es werden ausschliesslich die Dateisystem-Daten verwendet.
[neu] Umkehren der Auswahl im „Einzeln bearbeiten“-Modus ist jetzt möglich.
[neu] Ein zusätzlicher Fortschritt-Zähler wird angezeigt, wenn mehrere Ordner importiert werden.
[neu] Fotos, die kleiner sind als der Bildschirm, lassen sich in der Diashow vergrössern (u-Taste oder Knopf in der Toolbar drücken, der in diesen Fällen die Lupe ersetzt).
[fix] Film-Import überarbeitet: Oft geringerer Speicherverbrauch und weniger Probleme bei grösserer Clip-Anzahl.
[fix] Beim Navigieren innerhalb von Filmen werden diese nun auch tatsächlich angehalten.
[fix] Diashow-Darstellungsprobleme auf Retina-Bildschirmen behoben: Kleinere Fotos wurden u.U. nicht in korrekter Grösse angezeigt. Dadurch war auch die Lupen-Funktionalität beeinträchtigt.
[fix] Überarbeitet, wie mit möglicherweise kollidierenden Funktionen umgegangen wird (z.B. Umbenennen oder Sichern während noch ein Import im Hintergrund läuft): Der aktuelle Import wird ggf. unterbrochen, mögliche Options- oder Warnsheets werden in erwarteter Reihenfolge abgearbeitet.
[fix] Beim Entfernen eines ungesicherten Ordners liess sich dieser zwar nach einer Warnung sichern, aber die Optionen zum Umbenennen wurden dabei nicht angezeigt.
[fix] Die Option „Änderungen an EXIF-Daten in vorhandene XMP-Daten übertragen“ überarbeitet: Es konnte zu Problemen mit „ungeraden Zeitzonen“ kommen.
[fix] Beim Importieren von Fotos ohne EXIF-Daten (bzw. mit leeren Datums-Tags) lassen sich beliebige Daten angeben. Diese Daten wurden u.U. nicht gesichert, wenn der Ordner durch drücken der alt-Taste direkt im „Einzeln bearbeiten“-Modus importiert wurde ... schon wieder, sorry.
[fix] Wenn mehrere Fotos ohne EXIF-Daten über das App-Icon importiert wurden, dann konnte es beim hinzufügen von automatischen Daten zu einer unerwarteten Reihenfolge kommen (Sortierung nach Dateinamen war dabei u.U. nicht korrekt)
[fix] Beim Verändern einer Mehrfachauswahl per cmd-Auswahlrechteck wurde der Status-Text u.U. nicht aktualisiert. Das Abwählen der aktuellen Foto-Auswahl funktioniert nun auch auf diese Weise.
[fix] Beim Abwählen der aktuellen Foto-Auswahl, bei vorhandener Mehrfachauswahl, konnte es zu einer fehlerhaften Auswahl eines Fotos, aus einem anderen Ordner kommen.
[fix] Die Optik der Miniaturen in kleinst möglicher Grösse überarbeitet. Nun werden alle Markierungen korrekt und unverdeckt angezeigt.
[fix] Sowie weitere kleine Änderungen und Optimierungen.
Version 3.0.2
04.01.2013
[fix] The earliest/latest values in the tableView were linked to the first and the last image of every folder. This was not updated when first or last position changed in "Adjust separately" mode. So in these cases the displayed "from" or "till" dates were incorrect.
[fix] Fixed a possible UI freeze with skipping save options for "Adjust separately" folders.
[fix] Fixed issues with fullscreen preview navigation when 100% loupe is visible: Possible problem with unhiding mouse pointer and automatically changing loupe size.
[fix] A few more minor optimizations, again.
Version 3.0.1
07.12.2012
[new] Slideshow random order is now non transient. I.e. no reshuffle if you enter random mode several times per session (reshuffle = hold additional alt-key).
[new] Added option to hide the 100% loupe crosshair (press alt-key when entering loupe mode).
[fix] In some situations it was possible that the progress bar would get stuck on import (just a visual problem, import was correct).
[fix] In rare cases the "live" generation of blocked thumbs did not work correctly.
[fix] ML: Fixed a display glitch when resizing the splitView with unhidden scrollbars.
[fix] A few other very minor tweaks and optimizations.
Version 3.0
20.11.2012
[info] shootShifter 3.0 is now available on the Mac App Store!
Version 3.0b7
05.11.2012
[info] Ok, just a few little last minute UI fixes for the slideshow. And now i will finally try this submission thing. I am curious how this will turn out ... It might still take a while. :-)
[new] Added status display on changing the slide duration. Using the shortcuts is quite hard otherwise.
[fix] The slideshow toolbar now behaves correctly and stays at its place, improved hide/unhide transition.
[fix] Corrected slight display issues that could occur on cmd-loupe / NON-cmd-loupe change.
[fix] A few other very minor tweaks.
Version 3.0b6
29.10.2012
[fix] Fixed a possible crash with "colliding sheets": When e.g. a verification or error alert is still open and a currently imported folder requires the import options this would freeze the UI.
[fix] Fixed another potential problem in the process: Saving and renaming is now disabled when there are still folders being imported.
[fix] Trashing multiple images could lead to an invalid selection when there was an error with one (or more) of these images.
[change] Removed the option to turn off the import error alerts. This made NO sense. Dont know what I was thinking. :-)
Version 3.0b5
17.10.2012
[new] Finally, shootShifter is now sandboxed. This added a slight complication to the "Individual Files" mode: If you enable this you have to specify (once) exactly where its allowed to modify your individual files. Add e.g. your "home" folder or hard discs for the fewest restrictions.
[new] Added a minimal quick info popover to the slideshow that shows filename, camera and image size while holding "i".
[new] Added menu option to change the sort order for folders added with slideshow-only express import (holding cmd+shift during import). Its only visible if there is at least one such folder.
[new] Thumbs that were blocked on import (by holding cmd or shift+cmd) are now generated "live" in the timeline when visible. This can be configured with an option menu that is available if there is such a quick imported folder.
[change] Entering slideshow mode by double clicking the preview now works with every preview (not just the "main" centered one). The clicked on photo gets selected. This only works if that is possible without clearing a multi-selection. In that special case a triple click is necessary as a verification.
[change] Improved the large thumbnail appearance (larger margins, selection borders, shadows, highlight dots, etc.).
[change] Slideshow: increased slide max duration from 9 to 90 seconds. This can now also be changed with cmd+cursor-up/down.
[change] HUGE speed-up for the slideshow-only express import!
[change] Quick navigating a folder (alt+cursor-left/right) with multiple selected photos now only navigates inside this multi-selection.
[change] With a multi-selection its now also possible to deselect the active thumb by cmd clicking it. The nearest visible or next thumb is activated automatically.
[fix] Trashing images in slideshow mode did not update the folder table immediately.
[fix] Fixed error introduced in previous beta: .xmp files could only be renamed once.
[fix] Model and maker parsing was flawed for some cameras. (For these photos its necessary to update the Camera Specific Preview Options: Simply delete the old one and add it again.)
[fix] Menu options are now correctly disabled if the main window is hidden.
[fix] In some cases it was possible to close the thumb datepicker without the rest of the app recognizing resulting in seemingly blocked UI.
[fix] ML: Quitting the app in fullscreen mode and then relaunching it by dragging photos on its icon did not work as expected anymore. This workaround has some small visual problems with the transition, but at least it works! (lion is unaffected. I will keep track of this issue with upcoming OSX point releases.)
[fix] ML: This also works around another odd bug: Launching the app by dragging files on its icon and then quickly hiding it (e.g. to do something else while the import is in progress) resulted in a weird "ghost window" that appeared after a few seconds and that acted strange: One had to click away from the app and enter it again to regain full access and control.
[fix] In some rare cases the interface was slightly disordered on app launch.
[fix] A few other minor fixes and tweaks.
Version 3.0b4
16.08.2012
[fix] HiDPI: Added the remaining @2x resources and fixed movie display sizes. (This SHOULD complete the retina support, feedback appreciated.)
[fix] Fixed a potential display issue with the rename template elements.
[fix] Fixed another small issue with information popover scrolling.
[fix] Changed the way .xmp sidecar files are handled: They are recognized at import time only. In single file mode they have to be explicitly imported, too. (A little filename add-on indicates a recognized .xmp file.)
[fix] Moving images to the trash now moves the corresponding .xmp files, too.
[fix] Changed slideshow shortcut from cmd-f to shift-cmd-f (a la Preview.app).
Version 3.0b3
29.07.2012
[new] ML: Signed the app with a Developer ID for Gatekeeper compatibility.
[fix] ML: Restored "100% loupe" speed with very large images and fixed some display issues.
[fix] ML: Its possible again to jump to a marked photo WHILE dragging other photos.
[fix] ML: Fixed the weird tearing while scrolling with the information popover visible.
[fix] Added a few more retina optimizations. But its still not 100% complete and not tested on the real hardware, yet.
[fix] In some situations (especially folders with MANY files) file changes (filename, or filesystem dates) were not always quickly detected by the finder. So it was possible that it looked like no changes took place at all.
[fix] The "now" button correctly changes the date in the preferences, too.
[fix] A few other very minor fixes.
Version 3.0b2
28.06.2012
[fix] Fixed minor display issues in the preferences (Appearance tab) when system scroll bars are "always visible".
[fix] The popup menus in the Camera specific Preview Options did not always display the correct values (German localization only).
[fix] Fixed an issue with the 100% loupe where photos were not always correctly centered when the loupe was vertically larger than the 100% photo height.
[info] There are no major KNOWN issues (if you have problems, please feed back!) except for the fact that it does not work correctly when sandboxed (for the app store), yet. I hope to have time and energy soon, to complete this. (Pushed back expiration date.)
Version 3.0b1
25.04.2012
[new] Huge clean-up in the innards to make the app (presumably) App Store ready: shootShifter now requires Mac OS X.7 Lion (and probably the App Store with the full release).
[new] The EXIF digitized date is now fully supported. I.e. its possible to independently configure the way this date is changed.
*!* If you customized the date changes in the past please verify with the new options. *!*
[new] Added information popover for the currently selected photo (cmd+i). It mainly displays all the different type of dates and how they will be changed on "save".
[new] Added a full screen photo preview and slideshow (cmd+f, space or double clicking central preview). You can navigate the photos with the toolbar or cursor-left/right. (Double clicking any preview to open the image in Preview.app is gone, now.)
[new] Added a 100% loupe ... the pixelPeeper :-) You can toggle this with cmd+l (or toolbar button / escape) in the full screen preview. Its resizable with scrolling up/down or the magnifying gesture. Holding cmd only moves the crosshair.
[hidden] Added two unsupported shortcuts to get a complete "quick slideshow solution" for my usage : Hold cmd+shift during import to turn off thumbnail creation AND date parsing for a slideshow-only express import (much quicker at least for some images), and cmd-r in slideshow mode to toggle random play, with added cursor-up/down "non-random peek".
[new] Added option to move the currently selected file(s) to trash (cmd+backspace), so its possible to quickly get rid of the disappointing photos identified with the new preview tools.
[new] Overhauled undo support: Its now possible to undo all unsaved changes, not just the latest changes in the currently selected folder.
[new] Added (pref-)option to enable the import of individual files. This adds their respective parent folder as a "partial folder".
[new] Added (pref-)option to enable the import of movies:
This is NOT complete movie support however: I.e. you can rename them and change the filesystem dates or RIFF dates (e.g. some .AVIs), but a possible timestamp for EACH frame (e.g. some AVCHDs) stays unchanged.
[new] Added option to copy and paste dates. Pasting a date automatically opens the thumb datepicker and pre-fills it with the new date, so further adjustments are quickly possible.
[new] Added option to mark photos (cmd+1 - cmd+5) and quickly jump back to these markers (1-5), so a much quicker "rearrange thumbs workflow" is possible.
[new] Photos with unsaved changes in "Adjust separately" mode, with import changes or with a possible save/rename error are now highlighted with a little dot beneath their thumb. Its possible to quickly navigate to these highlighted photos with alt+cursor-up/down.
[new] Added option in "Adjust separately" mode to remove date changes again from a photo (multi-)selection.
[new] Enabled lion fullscreen mode. Hugely optimized the UI in the process (e.g. improved resizing behavior, larger UI, increased thumb-max-size etc.).
[workflow] Added folder selection shortcuts: Double clicking (or pressing return on) a thumbnail of an unselected folder selects this folder. Double clicking a folder selects its first photo and scrolls it in sight.
[workflow] Navigating the timeline with home-, end- pageUp- and pageDown-keys is now possible.
[workflow] Moved the "Preview Type" selection from the Preferences to the "View" menu. (Its now possible to quickly change this with alt+cmd+1 - alt+cmd+3.)
[new] Added option to override the general "Preview Type" with camera/filetype specific settings. So to optimize preview performance its e.g. possible to have all your Olympus RAW files use their EXIF previews while for the iPhone photos (where EXIF previews are quite small) these are instantly regenerated.
[new] Added option to also save "unchanged" photos (press additional alt-key when using one of the menus, or hold ctrl+alt+cmd to affect the save button). So its possible to use the automatic date adjustments (as configured in the preferences) on ALL images. The former workaround was to e.g. change dates +1 sec., save, change back -1 sec., save again. Thats not necessary anymore.
[workflow] Added a few context menus and more main menu options for easier feature access.
[fix] Updated XMP support for the "Transfer EXIF tag changes to existing XMP data" option.
[fix] Tweaked the timeline to better support overlay scrollers and elastic scrolling. Optimized performance and fixed a few display problems in the process.
[fix] Zooming the main window did not always work as expected when there were many folders imported (lion).
[fix] With the import options it is possible to set a manual date for photos without EXIF dates or with empty date tags. It was possible that these changes were not saved at all when the folder was imported directly into "Adjust separately" mode (by pressing the alt-key).
[fix] Trying to rename a folder with unsaved changes pops up an alert ("You have to save first ... do you want this?"). Depending on some pref settings it was possible that the user decision was ignored and the photos were saved in either case.
[fix] It was not possible to (multi)-select the rightmost thumb with alt/cmd + cursor-keys.
[fix] Removed a potential redraw slowdown for the bigger previews.
[more] And countless other smaller fixes, optimizations, optical tweaks and wording changes!
Version 2.5.1
12.05.2010
[fix] Fixed ugly timezone bug in the "Transfer EXIF tag changes to existing XMP data" option: In some situations it was possible that the timezone for the XMP dates was "off" by 1 hour. (Daylight saving time was not always accounted for correctly.)
[fix] Improved smooth scrolling/scrolling with inertia in the timeline for users with trackpads or Magic Mouse or the like.
Version 2.5
11.02.2010
[new] Unified the interface: The drawers are gone.
[new] Resizing the main window now resizes the previews!
Very large previews are possible this way. (Do not forget to enable the "more accurate previews" option in the preferences.)
The old behavior (resizing the tableview instead) can be accomplished by ctrl resizing the app.
[new] Most date format user preferences are now honored when displaying all the dates.
[new] Added option to NOT change filesystem dates at all when modifying EXIF dates.
[update] Increased selection border width for improved recognizability.
[update] When dropping a thumb, the timeline is scrolled to keep the active thumb under the mouse pointer in every case possible.
[update] Rename templates are now sorted alphabetically.
[fix] Dragging thumbs outside the main window does not focus other app windows/potential drag targets any more.
[fix] Accessing the mode menu cleared the undo buffer, even if the mode and the active folder were not changed.
[fix] It was not possible to confirm the import option sheet with the return-key while the datepicker is active (it swallowed the key event).
[fix] It was possible to import folders using drag and drop when the app should be blocked instead due to an alert or another sheet. This could lead to unexpected behavior.
[fix] Multi thumb drag selections with very fast mouse movement could result in wrong thumbs being selected.
[fix] Double clicking an "empty" preview does not try to open a non existing or wrong photo in the Preview.app anymore.
[fix] A few other minor fixes and tweaks.
[testing] I extended my sample photo database: shootShifter is now tested successfully with JPEG files from 336 and RAW files from 79 different cameras.
However if you have any photos that do not work as expected (e.g. other apps show EXIF dates, but shootShifter does not), it would be great if you could send me one (or more) example files for debugging purposes.
Version 2.0
28.10.2009
[fix] Added support for another rare image file special case where the EXIF date was not recognized.
[fix] Fixed a few minor UI issues concerning photos without or with empty EXIF tag.
[fix] Fixed a bug that could prevent a multi thumb drag selection with the mouse.
[update] A few drag selection optimizations and performance improvements.
Version 2.0b1
24.09.2009
[new] Added a second date change mode making it possible to change individual photos and photo groups instead of only changing all photos inside a folder at the same time.
[new] Added option to transfer EXIF changes to already existing XMP data. When using shootShifter on photos with included XMP data (or with .xmp sidecar files) this option can be enabled in the preferences. This is a bit more time consuming and therefore optional.
[new] Renaming photos now searches for potential .xmp sidecar files and renames them, too.
[update] There are special situations when renaming can result in naming-conflicts (e.g. when photos without EXIF dates are ignored or when files cannot be renamed due to missing permissions). These situations are handled better with helpful error messages. Renaming again with updated options now behaves correctly in these cases, too.
[workflow] Several UI tweaks concerning keyboard navigation and drag scrolling in the timeline.
[workflow] More UI optimizations in the preferences to increase consistency and to further reduce the first-sight-intimidation. :-)
[fix] Changing the filesystem dates is now reliable on Snow Leopard, too.
[fix] Thumb and preview images were sometimes very blurry on Snow Leopard.
[fix] Fixed very rare cases where a temporary preview was not updated correctly with the more detailed generated one.
[fix] Using the thumb datepicker and canceling it could result in the changes-UI being reset.
[fix] Removing a folder during its import was not always successfully prevented. This could result in a crash or in weird behavior.
[fix] In some situations it was not possible to confirm the rename/save sheet with the return-key.
[fix] Fixed another small oversight in the english localization (checkboxes behaving like radio buttons in the prefs).
[fix] Fixed a few memory leaks.
[fix] A few other minor fixes and tweaks.
Version 1.1.1
20.07.2009
[fix] Fixed a STUPID bug introduced in the last version that could result in very slow scrolling performance in the timeline.
[fix] Removed a possible display glitch in the timeline.
[fix] Fixed a possible crash when quick navigating the selected folder with "alt + cursor-left/right".
Version 1.1
02.07.2009
[new] Added option to set a start value for the rename counter (just once, or every time).
[new] Added option to directly set the new date for a photo in the selected folder (double click its thumb). All other photos in the same folder are changed accordingly.
[workflow] Optimized the UI to better distinguish between renaming and saving date changes. I hope its more clear now, right from the beginning, whats going on.
[update] EXIF data reading optimized to support some more rare .jpeg variants.
[update] Improved error handling for protected files: Smooth import, meaningful error messages and no more crashes.
[fix] The small "cancel date changes" button now works in the english localization, too.
[fix] When removing a folder from the app it was possible that wrong previews were displayed temporarily.
[fix] Previewing photos that were deleted in the finder after import resulted in a crash.
[fix] A few other minor fixes and UI tweaks.
Version 1.0.3
23.10.2008
[fix] Worked around some silly display problems:
> The shadows of the drawers are now correctly updated EVERY time the app changes the active/inactive state.
> In some situations the selected photo was not highlighted correctly in the preview drawer.
> In some situations the textfields in the preview drawer had the wrong background color.
Version 1.0.2
25.09.2008
[fix] Sony DSC-R1 raw files are now fully supported: There were problems modifying the EXIF creation date.
[fix] Rearranging photos in the timeline resulted in several unnecessary redraws in the preview drawer.
Version 1.0.1
24.07.2008
[fix] In some situations some photos were left unmodified in larger folders.
[fix] Slightly improved the rename template interface: It was difficult to place the cursor between two template elements using the mouse.
Version 1.0
29.02.2008
  First non-beta release: Removed the expiration date.
[fix] Raw-support is a little bit less system dependent: A few raws were recognized in tiger but not in leopard anymore.
[fix] Removed a few small inconsistencies in the UI.
Version 1.0b9
18.12.2007
[workflow] Import options for photos without EXIF tag (or with empty EXIF tag) can be adjusted during import. No need to use the preferences before the import.
[workflow] Optional rename option prompt when saving/renaming. No need to adjust these settings in the preferences every time.
[new] Its now possible to configure how the dates are changed.
[new] Cosmetical changes for leopard like 512 pixel icon, new drop target icon, etc.
[new] Added "ugly but fast" display option for the large previews.
[fix] Zooming the main window now resizes as expected and correctly redraws the preview drawer content.
[fix] No more messages in the console when there are non-image files or folders in a dropped folder.
[fix] Better support for photos with just the EXIF modification date.
[fix] Some photos with included XMP data could not be saved on Leopard. (For the time being XMP data is completely ignored, again!)
[fix] Fixed a crash that could occur when changing the photo selection very fast.
[fix] Fixed annoying memory leak when saving date changes.
[fix] A few more small bugs removed.
Version 1.0b8
26.10.2007
[fix] Leopard fix: shootShifter actually launches now! :-)
Version 1.0b7
18.10.2007
[new] Improved rename interface for more ease of use and more flexibility at the same time.
[new] Added fast(er) import option: hold down cmd-key to suppress thumbnail creation during import. This helps if you just want to rename pics.
[fix] Fixed a few small bugs.
Version 1.0b6
31.08.2007
[new] Initial public release.
 
© 2007-2017 maczentrisch.de - shootShifter von Jan-Sebastian Schliemann
Verantwortlich: Jan-Sebastian Schliemann, Waldgraben 12, 21217 Seevetal, DE, web@maczentrisch.de